Ausstellung zum 2. ökumensichen Kirchentag, München

Himmel und Erde, Marmor und Pergament www.occurso.de

Interreligiöse Kunstaustellung zum Ökumenischen Kirchentag 2010

 

Der Kreis als Symbol des Himmels und das Quadrat als Symbol der Erde werden durch ein gebundenes Pergamentkreuz als Zeichen der Synthese gehalten. Kreis und Quadrat weisen auch hin auf die inneren Kräfte im Menschen: Der Kreis als spirituelle Hingabe, das Quadrat als irdisches Tun, deren Gleichgewicht durch das Gebet vertieft und gestärkt wird. Kreis, Quadrat und Kreuz werden als Archetypen menschlichen Verstehens statisch-funktional begreifbar und so zum Ausgangspunkt für die Ergründung von Verbindungen verschiedener Religionen. So entsteht ein Zeichen der Hoffnung: Der Mensch wird getragen durch das im Gebet stabilisierte Gleichgewicht seiner eigenen, inneren Kräfte.